Member

Roland Schlesinger

Dr. Roland Schlesinger leitet das Wiener Büro der European Society for Quality in Healthcare  (ESQH Vienna Office) und ist außerdem für den Bereich Wissen- und Technologie Transfer zuständig. Als Mediziner und Epidemiologe leitete er von 2004 bis 2006 das medizinische- Planungsteam der High Level Planning Group (HLPG).

Roland Schlesinger wurde am 1. März 1967 in Belgrad geboren. Nach seiner Matura an einem katholischen Gymnasium in Wien studierte er Medizin an der Universität Wien, und Paris sowie Betriebswissenschaft an der WU Wien. Nach Beendigung seines Studiums bekam er ein Stipendium an der Boston University wo er sein Betriebswissenschaftliches Studium sowie das Public Health Studium 1996 erfolgreich absolvierte.

Nach einer mehrmonatigen Weltreise war er von 1997 bis 2001 als Projektkoordinator für die Vereinten Nationen in Ost- und Südosteuropa sowie im arabischen Raum tätig. Nach einem kurzen Zwischenspiel als stellvertretender Direktor bei der WHO für Bildungs- und Wissenstransfer im Gesundheitswesen wechselte Dr. Schlesinger im Jahre 2004 zur High Level Planning Group. Nach seinem Ausscheiden aus den Vereinten Nationen und einem weiteren kurzen Zwischenspiel beim Ludwig Boltzmann Institut für Health Technologie Assessment (HTA) in Wien, war er ab September 2006 als stellvertretender Direktor des Karl Landsteiner Institutes für Qualitätsmanagement und Patientensicherheit tätig. Im November 2008 wurde er, von der österreichischen Gesundheitsministerin Dr. Andrea Kdolsky zum Direktor des Wiener Büros der European Society for Quality in Healthcare (ESQH) bestellt wo er bis dato erfolgreich tätig ist.

Dr. Schlesinger ist im Vorstand und im Kuratorium zahlreicher nationaler und internationaler

Institute und Organisationen. Er ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.